Fortbildung für Erzieherinnen

Fortbildung für Erzieherinnen zum Thema Arbeiten mit Holz in der Kita und natürlich auch männliche Erzieher und Hortpädagogen zum Thema Arbeiten mit Holz. Seit 2009 gibt Annemarie Dettendorfer Fortbildungen für Bildungseinrichtungen und hält Inhouse-Schulungen zum Thema Arbeiten mit Holz in der Kita ab.
Schwerpunkt: Einführung von Sicherheitsregelnregeln. Wichtig bei der Arbeit mit Holz ist, dass Unfälle vermieden werden. Aber wie können die Kinder davor geschützt werden?

Welches Holz und welches Werkzeug ist geeignet für die Arbeit mit Holz im Kindergarten/Hortalltag.

Wichtig bei allen Fortbildungen: die praktische Arbeit und der Austausch der Teilnehmer. Viele Fragen entstehen erst mit der Arbeit. „Wie bringe ich den Kopf für das Tier fest“  oder „was gibt es für Ideen zur Vorweihnachtszeit“. Es ist immer wieder spannend, wie sich die Teilnehmer gegenseitig ermuntern und wie gut der Ideenaustausch funktioniert.

Auch Neulinge und ungeübte Teilnehmer kommen in diesem Kurs sehr gut zurecht. Und die Experten in Sachen Holz lernen sich noch stärker in die Kinder einzufühlen. Was Erwachsenen so leicht von der Hand geht, sind oft Riesenherausforderungen für Kinder.

Im Vordergrund steht: was können Kinder bereichts im Kindergarten selber bauen? Welche Konstruktionen sind altersgerecht? Übung entsteht mit dem Selbermachen und das ist das Allerwichtigste für praktische Fähigkeiten.

Besonders schön ist es, wenn die Teilnehmer am Kursende sagen „der Kurs hat richtig Spaß gemacht und die Erfahrungen sind umsetzbar mit Kindern“

Schulungen für Kindertagesstätten